Sportentwicklungsplanung

21.06.2022

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Dietzenbach bitten wir in
öffentlicher Sitzung wie folgt zu beschließen:


Der Magistrat möge bis zu den Winterferien/Haushaltsentwurf 2022/2023 einen
Umsetzungsplan der Handlungsempfehlungen der Sportentwicklungsplanung vorlegen.
Dafür ist für jede Maßnahme ein Kostenansatz und eine Zeitschiene (kurz-, mittel- und
langfristig umsetzbar) vorzulegen.
Mit Priorität soll das für folgende Quick-Wins umgesetzt werden, damit diese zeitnah
erreicht werden:

1. Etablierung einer Sportkoordination zur Federführung Sportentwicklungsplan (inkl.
Umsetzung der Handlungsempfehlungen der Sportentwicklungsplanung) und
Akquise von weiteren Fördermitteln.

2. Ausbau und Unterstützung von und bei Kooperationen von Sportvereinen mit
Schulen, Kitas, FB 50, Stabsstelle Integration und der Sportkoordination Geflüchtete
unter Einbeziehung der AG 5 „Wir bewegen uns“.

3. Prüfung, ob es noch weitere, bereits vorhandene Räumlichkeiten für Sport und
Bewegung gibt und ob diese genutzt werden können.

4. Optimierung der städtischen Homepage in Bezug auf Sport und Bewegung.

5. Es soll geprüft werden, ob ein Stundenkontigent im Haushaltsplan für diese
Aufgaben hinterlegt werden kann.

Zur Begründung:
Sport zu ermöglichen und zu fördern hat einen großen Stellenwert, denn Sport ist wichtig für
Gesundheit und Wohlbefinden, erhöht die Lebensqualität und fördert das soziale
Miteinander.

Die erste Handlung soll daher die zeitnahe Benennung des Sportkoordinators/der
Sportkoordinatorin sein, welche/r den Prozess treibt und auch der/die zentrale
Ansprechpartner:in für alle Beteiligten wird. Im besten Fall ist das ein:e Mitarbeiter:in der/die
auch den bisherigen Planungsprozess der Sportentwicklungsplanung begleitete.

Edeltraud Chawla
-Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/DIE
GRÜNEN-


Ahmed Idrees
-Fraktionsvorsitzender SPD-


Ivana Medvidovic und Mehmet Basmara
-Fraktionsvorsitzende DIE LINKE-

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel