Anfrage: Stadttauben

10.03.2022

Wir bitten den Magistrat um schriftliche Beantwortung folgender Fragen:

Betreff: Belastung durch eine immer größer werdende Taubenpopulation

Anfrage:
Die Zunahme der verwilderten, heimatlosen Taubenpopulation in der gesamten Stadt stellt
nicht nur ein großes Ausmaß an vermeidbarem Tierleid dar, sondern erregt auch massiven
Anstoß in unserer Bevölkerung. Da es sich bei den Tieren um Nachkommen von Haus-, Zucht-
und Brieftauben handelt, ist es ein menschengemachtes Problem, dem wir uns nicht
verschließen dürfen und zu dessen Lösung wir als Kommune verpflichtet sind.

Wir fragen dazu:
1. Inwieweit ist sich die Stadtverwaltung eines „Taubenproblems“ bewusst?

2. Welche Maßnahmen wurden bisher beschlossen, um die Taubenpopulation zu
mindern, zu kontrollieren und zu pflegen?

3. Besteht aktuell ein „Fütterungsverbot“ für Tauben?
a) Wenn ja, wer ist für die Kontrolle der Einhaltung verantwortlich, wie viele
Verstöße wurden bisher erfasst und in welcher Form wird ein solcher geahndet?
b) Wenn ja, mit welcher Legitimation und aus welchen Gründen wurde dieses
„Fütterungsverbot“ ausgestellt?
c) Wenn ja, welche Ersatzmaßnahmen zur Erfüllung der Fürsorgepflicht nach §§ 2
ff. Tierschutzgesetz wurden demnach etabliert?

4. Zu welchen Organisationen (Tierschutzvereinen, Geflügelzuchtvereinen,
Veterinärmediziner:innen etc.) besteht Kontakt, um geeignete Maßnahmen zu
finden, die dem Tierwohl nicht widersprechen und gleichzeitig zur Lösung,
zumindest Verbesserung des Problems führen können?

5. Inwiefern besteht eine Bereitschaft private und ehrenamtliche Initiativen zu
unterstützen?

6. Wie stellt sich die Verwaltung eine dauerhafte und verträgliche Lösung vor?

Heiko Hausmann
BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Fraktion
in der Stadtverordnetenversammlung
der Kreisstadt Dietzenbach

Weitere Informationen:
https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Positionspapiere/Artenschutz/Taubenschutz.pdf

Stadttauben – tierrechte.de – menschen für tierrechte – bundesverband der tierversuchsgegner e.v.

Bundesarbeitsgruppe Stadttauben – Wildvogelhilfe.org

Beispiele anderer Städte:

DINA4-Wickelfalz-tauben.indd (darmstadt.de)

Tierschutzverein Augsburg | Stadttaubenmodell | Tauben Know-How (tierschutzverein-augsburg.de)

Das erste Stadttaubenhaus in Marl, stadttauben marl (stadttauben-marl.de)

Da Dietzenbach nicht mit Großstädten vergleichbar ist, weisen wir auf eine Auswahl von
Städten ähnlicher Größe hin: Günzburg, Kirchheim unter Teck, Coburg, Tuttlingen, Kulmbach,
Markdorf

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel