Fotonachweis: Daniela Hillbricht

Andrea Wacker-Hempel neue Stadtverordnetenvorsteherin

Stadtverordnetenversammlung in Dietzenbach hat neue
Stadtverordnetenvorsteherin gewählt.

Dietzenbach, 24.04.2021
Die Stadtverordnetenversammlung in Dietzenbach hat in der konstituierenden Sitzung am 23. April 2021 gemäß Satzung aus ihrer Mitte Andrea Wacker-Hempel zur neuen Stadtverordnetenvorsteherin gewählt. Die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-Politikerin nahm die Wahl an und leitete die Sitzung der konstituierenden Stadtverordnetenversammlung. In dieser Funktion ist sie die erste Bürgerin der Stadt und repräsentiert die Stadtverordnetenversammlung nach außen.

Zu ihrer Wahl sagt Andrea Wacker-Hempel: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Stadtverordnetenversammlung und bin mir der großen Aufgabe und Verantwortung sehr bewusst. Mir ist es wichtig, den Bürger:innen die Kommunalpolitik näher zu bringen. Ich möchte beispielsweise regelmäßig themenbezogene Bürgerversammlungen abhalten. Es wird dort Vorträge zu aktuellen Themen oder mit Hintergrundinformationen geben. Wie dies unter Corona-Bedingungen umgesetzt werden kann, ist jedoch noch offen.“
Andrea Wacker-Hempel wurde von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE zur Wahl als Stadtverordnetenvorsteherin vorgeschlagen. In den vergangenen Wahlperioden hat sie sich für die Kommunalpolitik engagiert und in den Stadtverordnetenversammlungen für die Bürger:innen der Stadt Dietzenbach eingesetzt.

Wacker-Hempel: „Ich werde immer eine eigene Meinung haben und stehe das auch allen in der Stadtverordnetenversammlung zu. Ich wünsche mir, dass Themen engagiert diskutiert werden, aber immer mit dem nötigen Respekt vor der anderen Meinung.“

Das Mandat der Stadtverordnetenvorsteherin endet mit der Wahlperiode im Jahr 2026.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel