Antrag: Verkehrsplanung: Bahn bis Rödermark

Antrag:
Der Magistrat wird beauftragt, sowohl bei der Bundesbahn als auch bei dem Verkehrsministerium des Landes Hessen und der Kreisverkehrsgesellschaft herauszufinden, ob im Zuge des Ausbaus des ÖPNV und der Reduzierung des Individualverkehrs ein Anschluss der S-Bahn von Dietzenbach über Rödermark nach Darmstadt in künftigen Verkehrsplanungen vorgesehen oder denkbar sind.

Begründung:
Schon bei der Planung der Bahn von Offenbach nach Dietzenbach in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts war vorgesehen, die Bahn einmal bis Darmstadt weiterzuführen. Bei der Inbetriebnahme im Jahr 1898 wurde darauf hingewiesen, dass die Trasse planerisch von allen Infrastrukturmaßnahmen frei gehalten und für den Weiterbau vorgesehen wird.
Dieses Vorhaben ist bis heute noch möglich. Zur Erreichung der Klimaschutzziele muss der individuelle Autoverkehr eingeschränkt werden zugunsten des ÖPNV. Dafür bietet es sich natürlich an, solch eine vorgesehene Strecke zu prüfen und wieder an die Verwirklichung zu denken.


Andrea Wacker-Hempel
Fraktionsvorsitzende