Müll und Sauberkeit

Es gibt viele positive Assoziationen mit Dietzenbach: Das Weinfest und das Fest der Kulturen, das Brunnenfest und die Kerb. Und nicht zu vergessen: Wir Dietzenbacher selbst. Aber es gibt – wenn man an Dietzenbach denkt – noch immer ein großes Problem: Die Sauberkeit in der Stadt. Aus vielfältigen Gründen schaffen wir es nicht, unsere Stadt wirklich sauber zu halten. Wir wünschen uns hier viele konstruktive Ideen, die wir gemeinsam mit Ihnen und der Stadtverwaltung umsetzen wollen. Wir möchten wieder einen regelmäßigen Frühjahrsputz einführen und dafür Sorge tragen, dass das „Sauberhafte Dietzenbach“ regelmäßig stattfindet. Parallel dazu werden wir dafür eintreten, dass gegen Müllsünder konsequent vorgegangen wird.

Wir wollen erreichen, dass die Meldungen von Bürgerinnen und Bürger schnell und unkompliziert bei der Stadtverwaltung ankommen – das Internet bietet dafür viele Möglichkeiten.


Wöchentliche Leerung des Bio- und Restmülls in den Sommermonaten

Mit Einführung der Biotonne wurde die Leerung der Restmülltonnen auf einen wöchentlichen Wechsel mit der Biotonne umgestellt, d. h., jede Tonne wird nur noch alle zwei Wochen geleert. In den heißen Sommermonaten führt das zu einer nicht unbeträchtlichen Geruchsbelästigung und einem vermehrtem Schädlingsaufkommen. Wir setzen uns daher dafür ein, dass jeder Bürger auf Wunsch und gegen Entrichtung der zusätzlichen Gebühren in den Sommermonaten die wöchentliche Leerung seiner Bio- und Restmülltonne veranlassen kann.