Monique Eckardt-Begall – SOKI

Monique Eckardt-Begall

  • Jahrgang 1952
  • verheiratet
  • 1 Tochter und 2 Enkelkinder

Beruf:

  • Im (Un)-Ruhestand

Mandat

  • seit August 2019 Fraktionsmitglied und Mitglied der Stadtverordnetenversammlung in Dietzenbach

Was ich politisch mache:

  • seit 2011 Mitglied bei B90/Die Grünen
  • seit 2013 Vorstandsmitglied des OV-Dietzenbach
  • seit 2017 Geschäftsführerin des KV Offenbach-Land
  • seit 2018 Sprecherin des Vorstandes

Wo ich mich engagiere:

  • Im Verein für Dietzenbach
  • Im ADFC Dietzenbach
  • In der Flüchtlingshilfe Dietzenbach
  • In der Seniorenhilfe Dietzenbach
  • als ehrenamtliche Richterin am AG Offenbach (Schöffengericht)
  • als ehrenamtliche Richterin am Verwaltungsgerichtshof in Kassel

Warum ich grüne Politik mache:

  • Weil es schon lange nicht mehr reicht, nur zuzuschauen, was in diesem Land auf sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Ebene schief läuft, ohne aktiv etwas dagegen zu unternehmen.
  • Weil ich meinen Beitrag zu einer Politik leisten will, die die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt des politischen Handelns stellt.
  • Weil man in der Kommunalpolitik nahe an den Menschen und ihren Problemen ist.
  • Weil ich dafür gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Lösungen finden will. Denn unser aller Wohlbefinden wird  stark von den Leistungen der Kommunen bestimmt.
  • Weil ich nicht nur reden, sondern auch handeln will. Deswegen haben wir auch zusammen mit dem NABU Dietzenbach, Reiner W. Frank und Dietzenbacher Bürgern im Frühjahr 2019 die Bürgerinitiative gegen den geplanten Sandabbau im Dietzenbacher Eulerwald „Hände weg vom Sand im Wald“ gegründet. Am 24.05.2019 hat sich die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt einstimmig gegen einen Sandabbau ausgesprochen. Damit wurden die Pläne für den Sandabbau gestoppt.