Antrag: Keine Plastik- und Einwegkunststoffprodukte bei Dietzenbacher Festen

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Dietzenbach bitten wir, in öffentlicher Sitzung wie folgt zu beschließen:

Keine Plastik- und Einwegkunststoffprodukte bei Dietzenbacher Festen

Der Magistrat wird gebeten, in geeigneter Weise und schnellstmöglich dafür Sorge zu tragen, dass bei Dietzenbacher Festen ( z.B. Weinfest, Weihnachtsmarkt ……) sowie bei Empfängen innerhalb der Stadtverwaltung und ihren Betrieben kein Plastik- und Einweggeschirr verwandt wird.

Begründung:
Ab 2021 dürfen in der EU keine Einwegkunststoffprodukte mehr benutzt werden. Bereits heute gibt es genügend Alternativen, sodass nicht bis 2021 mit der Umsetzung gewartet werden muss. Wer Mehrweggeschirr verwendet, schont die Umwelt und vermeidet Müll. Dietzenbach sollte dafür ein Zeichen setzten.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel