Antrag – Sandabbau

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Dietzenbach bitten wir, in öffentlicher Sitzung wie folgt zu beschließen:

Eilantrag

Die Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt spricht sich gegen einen Sandabbau im Dietzenbacher Eulerwald aus.
Der Magistrat wird beauftragt alle notwendigen Schritte einzuleiten, damit dieses Vorhaben nicht weiter betrieben wird.

Begründung:
Dieses Vorhaben, im Eulerwald auf einer 76,5 Hektar großen Fläche alle Bäume zu fällen, um Quarzsand abzubauen und das entstandene riesige Loch anschließend mit Recyclingmaterial aufzufüllen, wäre ein massiver Einschnitt in die Natur mit verheerenden Schäden für die Umwelt. Die kurzfristigen finanziellen Vorteile für die Kreisstadt würden die Schäden, die an der Umwelt und der städtischen Infrastruktur und auch an Privateigentum entstehen, in keiner Weise kompensieren.
Ein Teil des Dietzenbacher Naherholungsgebietes wäre für immer verloren.

Andrea Wacker-Hempel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel