Antrag: Kita Brunnenstraße

Die SVV möge beschließen

Der Magistrat wird gebeten, die Planungen für die Kita in der Brunnenstraße dahingehend zu ändern, dass maximal 155 Kinder betreut
werden können.
Außerdem ist so zu planen, dass die Räume bei Bedarf zur U3-Betreuung bzw Ü3-Betreuung genutzt werden können.

Begründung:
Der Elternwille war eindeutig im Ausschuss – sie möchte keine weitere Riesenkita. Es braucht eine gute Kinderbetreuung und die Zufriedenheit der Eltern sind ein Teil des sozialen Friedens in der Kreisstadt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel