Freiheit für Deniz Yücel – GRÜNE rufen zur Teilnahme an Mahnwache auf

Die GRÜNEN im Landtag rufen zur Teilnahme an der Mahnwache für den inhaftierten Journalisten Deniz Yücel auf. „Seit einem Jahr sitzt Deniz Yücel in der Türkei in Haft – ohne ein Verbrechen begangen zu haben, sondern einfach nur, weil er seine Arbeit gemacht hat“, erklärt Jürgen Frömmrich, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der an der Mahnwache teilnehmen wird. „Woche für Woche demonstrieren die Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt Flörsheim gegen seine Inhaftierung und setzen damit ein Signal für die Pressefreiheit. Ihr Einsatz ist bemerkenswert und ich bin froh und dankbar dafür, dass die Menschen in Hessen sich so für einander einsetzen.“

„Für eine funktionierende Demokratie sind Journalistinnen und Journalisten von überragender Bedeutung. Wer sie einsperrt oder auch nur an ihrer Arbeit hindert, entlarvt sich als Diktator. Und Deniz Yücel ist zwar einer der prominentesten Fälle, aber leider bei weitem nicht der einzige“, so Frömmrich weiter. Am 14. Februar jährt sich seine Verhaftung zum ersten Mal. Der Magistrat der Stadt Flörsheim und die Fraktionen der dortigen Stadtverordnetenversammlung haben daher gemeinsam zu einer Mahnwache auf-gerufen. „Ich möchte alle Hessinnen und Hessen, die Zeit haben, ermuntern: Lassen Sie uns ein Zeichen für Presse- und Meinungsfreiheit setzen und am 14. Februar in Flörsheim auf die Straße gehen.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren