Omid Nouripour in Dietzenbach – Brennpunkte Weltweit

Omid Nouripour, MdB, in Dietzenbach – Mali, Hindukusch, deutsche Raketen in der Türkei –  was tun wir an diesen Brennpunkten, und warum?

Am Donnerstag, 14. Februar 2013 folgt der Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour, Sprecher für Sicherheitspolitik und Obmann im Verteidigungsausschuss, einer Einladung der Dietzenbacher GRÜNEN.

Ab 19 Uhr wird er in der Gaststätte Harmonie (Schäfergasse 22, Harmonieplatz) nicht nur über die brisante Lage im Nahen Osten berichten, sondern vor allem erklären, warum sich Deutschland und die Weltgemeinschaft noch mehr in Mali engagieren sollten.

Nouripour hatte in der Presse erklärt, dass die zwei deutschen Transall-Flugzeuge zwar notwendig wären, aber die Ausbildung der Armee in Mali ein nächster Schritt sein muss. Die These, dass Deutschland dort zusammen mit der EU einen Vorreiterolle übernehmen könnte, wird mit Sicherheit an diesem Abend heiß diskutiert werden.

Während Deutschland schon am Hindukusch verteidigt wird, ist den Wenigsten klar, was die Bundesregierung bewegt, sich auch in Mali zu engagieren. „Was könnten die Folgen sein“?, fragen sicherlich nicht nur die GRÜNEN.

Dieser Abend könnte für Interessierte ein wenig Licht ins Dunkel bringen! Denn Omid Nouripour ist ein Politiker, der sich direkt und vor Ort, sowohl in Mali wie auch in den andern Krisengebieten, informiert.

Die GRÜNEN laden alle Bürgerinnen und Bürger ein: „Kommen, hören und diskutieren, und das in zwangloser Runde!“

Mehr Informationen über Omid Nouripour, MdL: http://www.nouripour.de/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel